KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Winfred Gaul

Eifersüchtiges Violett, 1959
© Winfred Gaul / VG Bild-Kunst, Bonn

Winfred Gaul

Eifersüchtiges Violett, 1959

Öl auf Leinwand
97 × 162 cm

Signiert m. r.: GAUL
(GAULW/M 71)

€ 18.000
vorheriges Werk
20 / 54
nächstes Werk
verso signiert, datiert: Jun.59 GAUL Auf dem Keilrahmen Etikett »Junge Deutsche Maler« und Etikett Städtische Kunstsammlungen Ludwigshafen Literatur: Winfred Gaul. Werkverzeichnis Bd. I, Düsseldoerf 1991, Nr. G 201, Abb. S. 118

Mit dem Bild »Eifersüchtiges Violett« reizt Winfred Gaul die ganze Emotionalität einer Farbe aus - dabei spielt er jedoch auch mit der Wahrnehmungsgewohnheit des Betrachters. Der sprechende Titel verführt diesen zu einer Haltung hinsichtich einer Farbwirkung, die er vermutlich auch so zu erkennen glaubt. Traditionell wird die Eifersucht allerdings dem Gelb zugeschrieben, das komplementär zum Violett steht. Formal an einen Wasserstrudel erinnernd, schafft der Künstler hier ein furioses Stimmungsbild, dessen Protagonist die titelgebende Farbe ist: Wütend versucht es sich gegenüber dem Blau zu emanzipieren und hinter/unter dem Schwarz optisch Oberhand zu gewinnen. Die Arbeit von 1959 gehört noch der informellen Phase an, von der er sich - nicht zuletzt aufgrund seiner zunehmenden Bekanntheit durch die Teilnahme an der Documenta im selben Jahr - mehr und mehr löst. Sie wurde auch in der Ausstellung »Junge deutsche Maler« in Ludwigshafen gezeigt.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse