Galerie Schlichtenmaier – 40 Jahre Galerie in Schloss Dätzingen

Ohne Titel, 1958
© Karl Otto Götz / VG Bild-Kunst, Bonn

Karl Otto Götz

Ohne Titel, 1958

Gouache auf Papier
12,4 × 14,7 cm

signiert und datiert u. r.: K. O. Götz; verso signiert, datiert, bezeichnet und Sammlungsstempel: Rissa Götz
(GOETZK/M 45)

€ 4.000
vorheriges Werk
24 / 88
nächstes Werk
Die unbenannte Arbeit aus dem Jahr 1958 steht prägnant für die von impulsiven Bewegungsrhythmen geprägten Werke des Malers Karl Otto Götz. Weiche und harte, aufgelöste und geballte, lichte und wuchtige Massen sind zueinander in Beziehung gesetzt und folgen doch einer gemeinsamen Dynamik. Die in den Nuancierungen zwischen Schwarz und Weiß gehaltenen informellen Strukturen verschränken sich zu einem kraftvollen Gesamtbild. Seit 1952 verfolgt Götz die Auflösung des klassischen Formprinzips. So durchdringen sich in den Bildstrukturen positive und negative Formen, verschwimmen Vorder- und Hintergrund. Diese ambivalente Wirkung erzeugt Götz durch einen abgestimmten Arbeitsprozess. Auf weiß grundiertes und mit Kleister bestrichenes Papier malt er in dünner Acrylfarbe mit einem breiten Pinsel und durchbricht dann die gezeichneten Linien mit der Rakel. Dabei zeichnet jede Form der Bewegung des Künstlers nach, ist Spur des schöpferischen Vorgangs, der sich in der zwischen Zufall und Automatismus changierenden Dynamik verwirklicht.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse