KÜNSTLER / Zeitgenössische Kunst
Robert Schad


Verfügbare Werke
1953 Ravensburg - lebt in Larians (Frankreich)

Robert Schads Arbeiten entstehen zunächst in schnell hingeworfenen Zeichnungen, mit denen er auf den Ort, an dem er sich gerade befindet, reagiert oder auch auf den Moment, den er durch die Zeichnung in Bewegung ummünzt. Diese Gesten stellt Schad seit 1986 mit Linien aus Vierkantstahl in den Raum. Jede seiner Skulpturen hat ihren eigenen Charakter, ihre eigene Bewegung. Sie geben Richtungsimpulse, umfangen, begrenzen und komprimieren Raum. Der Reiz der Skulpturen entsteht durch ihr Changieren zwischen Masse und Bewegung, Gewicht und Leichtigkeit, Dichte und Auflösung, konstruktiver Klarheit und organisch anmutendem Aufblühen. Wesentlich ist immer die Bewegung. Schad verbindet Linearität, tänzerische Bewegtheit und Grazie mit einem Material, dem man diese Variabilität nie zugetraut hätte.
Durch Skulpturen im öffentlichen Raum (unter anderem in Mannheim und Freiburg) hat sich Robert Schad einen großen Namen gemacht. 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
im August geschlossen
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse