Thomas Lenk & Friends

Markierungen XII, 1972
© Winfred Gaul / VG Bild-Kunst, Bonn

Winfred Gaul

Markierungen XII, 1972

Polyvinylacetat auf Leinwand
50 × 50 cm

verso signiert, datiert und bezeichnet: GAUL 72 Markierungen XII
(GAULW/M 112)

€ 10.000
vorheriges Werk
42 / 71
nächstes Werk
Literatur: Lothar Romain: Winfred Gaul. Werkverzeichnis der Gemälde. 1962-1983, Bd. II, Düsseldorf 1993, Nr. 738, Abb. S. 179

Für die »Markierungen«, die Gaul in den 1970er Jahren entwickelt, gibt es in Deutschland kaum Pendants - eher wird man in den USA zur Zeit der Hard Edge und anderer reduziert-minimalistischen Strömungen Vergleichbares finden. Über meist roher Leinwand (belgisches Leinen) legt der Maler waagerechte, diagonale oder senkrechte Linien in verschiedenen Techniken (von Kohle, Kreiden bis hin zu Acryl- und Dispersionsfarben), hier Polyvinylacetat. Die »Markierungen XII« vereinen neben unbearbeiteten Streifen Linien in den Grundfarben sowie einem weißen und grauwertigen Linien, allesamt diagonal, verteilt über etwas mehr als die Hälfte des ganzen Bildformats. So erhält die lapidare Komposition eine grundlegende Spannung aus leuchtkräftigen und betont kargen Elementen.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse