KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Karl Fred Dahmen


Verfügbare Werke
1917geboren in Stolberg bei Aachen
1931–33Besuch der Kunstgewerbeschule in Aachen
1933–38Arbeit als freischaffender Maler und Grafiker
1938–45Arbeits- und Kriegsdienst; Frankreich- und Russlandfeldzug
1953Mitbegründer der Düsseldorfer Künstlervereinigung »Gruppe 53« (mit Peter Brüning und Gerhard Hoehme)
1956Auseinandersetzung mit Erdformationen kommt ausgeprägter zum Ausdruck
1958Goldmedaille des Ersten Internationalen Kunstpreises für abstrakte Kunst der Schweiz in Lausanne
1959Teilnahme auf der documenta II
1962Veröffentlichung des Buchs »So etwas wie eine Geschichte von etwas« (Galerie Müller, Stuttgart)
1963erste Montagebilder
1966Mitglied der ›Neuen Gruppe‹ in München
1967Übernahme des Meistermann-Lehrstuhls für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München
1968Ernennung zum Professor an der Akademie für Bildende Künste, München; erste »Polsterbilder«
1975Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
1977erste Furchenbilder
1981Tod in Preinersdorf, Chiemgau
 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse