KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Jörg Immendorff


Verfügbare Werke
1945geboren in Bleckede bei Lüneburg
1963–64Studium der Bühnenkunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Teo Otto, dann bei Joseph Beuys; Kunstaktionen »LIDL«
1968–80Kunsterzieher an der Dumont-Lindemann-Hauptschule in Düsseldorf; Bekanntschaft mit Ralf Winkler (d.i. A. R. Penck) – sie führt zum deutsch-deutschen »Kollektiv Immendorff-Penck«
1977in Auseinandersetzung mit dem Werk Renato Guttusos (»Café Gréco«) entsteht die Serie »Café Deutschland«; Annäherung an die sog. Neuen Wilden
1981Gastprofessur an der Konsthögskolan in Stockholm
1982–85Gastlehrtätigkeiten in Hamburg, Zürich, Trondheim, Köln und München
1984Eröffnung der Paloma-Bar im Hamburger Stadtteil St. Pauli
1987/88Auckland, Neuseeland
1989/90Professor am Städel in Frankfurt a.M.
1996Ernennung zum Professor in Düsseldorf
1997Marco-Preis des Monterrey-Museums in Mexiko; Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Salzburg; Gastprofessur an der Academy of Fine Arts in Tianjin in der Volksrepublik China
2007gestorben in Düsseldorf an den Folgen der Krankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse