KÜNSTLER / Kunst der Moderne
Karl Schmidt-Rottluff


Verfügbare Werke
1884geboren in Rottluff/Chemnitz
1976gestorben in Berlin
Seine ausgeprägte Neigung zum Rückzug in unberührte Landschaftsräume von Nord- und Ostsee kennzeichnet Schmidt-Rottluffs Künstlerpersönlichkeit und macht ihn zum Einzelgänger im Kreis der „Brücke“. Anfangs ist sein Werk noch deutlich vom Impressionismus beeinflusst. Als Motive tauchen norddeutsche und skandinavische Landschaften auf. Der 1911 erfolgte Umzug nach Berlin bringt ihn mit Strömungen der internationalen Avantgarde in Berührung. Anregungen aus Kubismus, Futurismus und afrikanischer Stammeskunst finden ab 1912 verstärkt Eingang in sein Schaffen. 1913, nach Auflösung der „Brücke“ entwickelt Schmidt-Rottluff eine wuchtig-monumental stilisierte Formensprache. Das spätexpressionistische Schaffen der 1920er Jahre wird von Aquarellen und Gemälden bestimmt. Bis in die frühen 1930er Jahre verbringt Schmidt-Rottluff den Sommer an der Ostsee. Reisen führen ihn nach Italien, Paris, Dalmatien und ins Tessin. 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse